Montag, 5. Januar 2015

Herrmann, der alte Rauhaardackel im Vollrausch!





Guten Morgen zusammen, na, habt ihr Silvester gut überstanden? Es gab hoffentlich keine Ausfälle…???!!! ;-). Ich muss da doch grade an einen ganz speziellen Hundekumpel denken und Euch eine kleine Geschichte von ihm erzählen… Hermann ist ein schon etwas älterer, gemütlicher Rauhaardackel und schleckt mit Begeisterung die Reste aus Schnapsgläsern aus. Am liebsten mag er Ouzo und Baileys! 
Klingt unglaublich, aber Kröti hat es mit eigenen Augen gesehen und mir ungläubig davon erzählt. Naja, auf alle Fälle muss es Hermann letztes Jahr Silvester ziemlich übertrieben haben. Seine Leute feierten Zuhause und Hermann lag in seinem Körbchen. Alle Gäste wussten um Hermann’s  „Leidenschaft“ und achteten peinlich genau darauf, kein Glas irgendwo abzustellen, wo Hermann drankommen könnte. Um Mitternacht gingen dann alle auf die Straße vors Haus und zündeten ihre Knaller. Hermann machte die Knallerei nicht besonders viel aus. Erstens hörte er aufgrund seines Alters nicht mehr so gut und zweitens bekam er seit Jahren vor Silvester immer Nehls Relaxid
Er war also ziemlich entspannt und entschloss sich, mal im Wohnzimmer vorbei zu schauen. Und natürlich hatte Hermann „Glück“. Die Tür hatte jemand offen gelassen und auf dem niedrigen Couchtisch standen einige halbleere Schnapsgläser. Hermann machte sich sofort an die „Arbeit“. Eins nach dem anderen wurde sauber ausgeschleckt, wobei er, wie schon erwähnt, Baileys und Ouzo bevorzugte. Alles andere ließ er stehen. Als sein Frauchen nach ihm sehen wollte und nur ein leeres Körbchen sah, ahnte sie Schlimmes. Sie erwischte Hermann in flagranti als er grade dabei war, ein fast volles Gläschen umzuwerfen, um besser an den Inhalt zu kommen…. Hermanns Frauchen schimpfte laut und scheuchte ihn vom Couchtisch weg. Hermann schlich schuldbewusst  zurück in sein Körbchen und schlief sofort ein.
Am frühen Morgen erwachte er und sah sich um. Alles war ruhig, die Gäste waren weg und ihm war schlecht. In seinem Bauch rumorte es so doll wie noch nie und Hermann japste nach Luft. Er fühlte sich hundeelend und musste dringend an die frische Luft. Er wollte an der Schlafzimmertür kratzen um auf sich aufmerksam zu machen, doch alles war verschwommen. Mit Mühe schaffte er es bis an die Tür und winselte leise. Dann fiel er wieder um und lag auf der Seite. Sein Frauchen fand ihn so und war schlagartig wach. „Hermann!!!“ schrie sie und lief ins Schlafzimmer, um ihren Mann zu wecken. Alles war in heller Aufruhr. Sein Frauchen lief zum Küchenschrank, wo immer das Hundefutter aufbewahrt wird. Hermann liebte das Hundefutter von Frau Nehls, aber im Moment war ihm überhaupt nicht nach Fressen zumute. Er wollte nur an die frische Luft, seine Beine gehorchten ihm aber irgendwie nicht so gut. Sein Frauchen ließ das Hundefutter stehen und holte dafür Nehls Leber & Nieren Fit aus dem Schrank. Das unterstützt auf natürlichem Wege Leber und Nieren bei Hunden bei der Ausscheidung von Schlackestoffen und bei der Ausleitung. Genau sowas brauchte Hermann nun!
Sie kramte weiter und holte noch Nehls Magen & Darm Vital und Nehls Toximat zur Entgiftung hervor. Sie fackelte auch nicht lange, sondern flößte Hermann alles ein!

Er ließ alles mit sich machen und war froh, als es ihm nach ein paar Stunden schon wieder etwas besser ging. Zwar brauchte er noch ein paar Tage, bis er wieder ganz der Alte war aber zum Glück hat dieser „Silvesterscherz“ keine bleibenden Spuren bei Hermann hinterlassen…!
Ein fröhliches neues Jahr für Euch alle da draußen und: sauft nicht so viel, Ihr hört ja, was dabei raus kommt am armen Herrmann!!!
Eure Molli Maus & Kröti

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.