Montag, 9. März 2015

Hilfe bei Giardien und anderen Parasiten



Hallo ihr Lieben, wusstet ihr eigentlich, dass in eurem Körper ganz viele Organismen wohnen, ohne dass ihr etwas davon bemerkt? Komisches Gefühl, oder? Ist aber wirklich so, und die müssen auch da sein und alles im Gleichgewicht halten damit wir gesund bleiben. Sind aber klitzeklein, sehen kann man die nur mit einem Mikroskop. 
Ein Problem gibt es nur dann, wenn die nicht mehr richtig im Gleichgewicht sind, das heißt, wenn zu viele von einer Sorte da sind. Dann können sich schnell Krankheitserreger einnisten und uns krank machen. So wie das mal bei Mona der Fall war. Mona ist eine große Mischlingshündin aus der Nachbarschaft und wir plaudern gerne mal zusammen. Sie hatte irgendwann plötzlich Durchfall, der auch nach einigen Tagen nicht wegging. Als dann auch noch etwas Blut mit dabei war, musste sie zum Tierarzt. Sie bekam Medikamente und dann ging es eine Weile gut bis es wieder anfing. Das Ganze war ziemlich eklig und sie fühlte sich in dieser Zeit auch sehr schwach, wie sie mir mal erzählte. Es wurden dann weitere Untersuchungen gemacht und dann stand fest, dass Mona sehr stark von Giardien bei Hunden und anderen Parasiten befallen war. Und die können uns das Leben ganz schön unangenehm machen. Bei Mona hatte es auch eine ganze Weile gedauert, bis es wirklich besser wurde. Unser Frauchen hat für sowas ja ein tolles Futterkonzept mit einer Darmsanierung bei Hunden entwickelt.
Mit einer gesunden Hundefütterung und unserem Nehls Hundefutter kann man sogar auf ganz einfache und leckere Art vorbeugen, damit sich diese lästigen Dinger gar nicht erst einnisten und damit der gesamte Darmtrakt im Gleichgewicht bleibt. Die passenden Kräuter für Hunde helfen dabei ebenfalls. Pippis & Emmas Magen & Darm Fit ist beispielsweise in Kombination mit Nehls easy Magen & Darm Hunde bestens zur Vorbeugung geeignet.
Animal Biosa, Nehls Bierhefe und die PK-Kräuterhefe sind für eine Darmsanierung hervorragend geeignet, weil diese Kombi den gesamten Darmtrakt wieder ins Lot bringt.
Worauf Kröti und ich auch noch total schwören, ist Nehls Wurmkraut. Das bekommen wir kurweise 3-4-mal im Jahr und wir können es wirklich aus eigener Erfahrung wärmstens zur Vorbeugung gegen zu viele Parasiten empfehlen. Ob Mona auch auf solch eine natürliche und sanfte Methode wieder gesund wurde, weiß ich nicht genau. Aber wir können es wirklich sehr empfehlen. Und ganz nebenbei könnt ihr so unser megaleckeres Nehls Hundenassfutter kennenlernen. Da kann man die ganzen Kräuter für Hunde nämlich schön hinein mischen und es ist wirklich die beste Basis für eine optimale Hundefütterung und dafür, dass wir gesund bleiben (oder werden). Beste Grüße für Euch, Eure Molli und Kröti

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.