Donnerstag, 6. April 2017

Aus den Erfahrungen von Jeannine und Dasko



Mein Hund hat Epilepsie


Hallo liebe Frau Nehls,

hier mein lang versprochener Erfahrungsbericht (wie Sie wissen bin ich zurzeit etwas in Umständen :-) ) zur Therapie von meinem Hund. 

Kurz zur Vorgeschichte meines Schäferhundes Dasko. Dasko ist 5 Jahre alt und ein total lieber und gutmütiger Kerl. Vor 2 Jahren hatte er seinen ersten Anfall. Ganz leicht nur aber es war einer. Die darauf folgenden wurden immer schlimmer und schwerer. Das allerschlimmste, auch häufiger. 

Er bekam vom Tierarzt zwar die richtige Fütterung verschrieben und auch Tabletten, die die Anfälle regulieren sollten, aber sehr viel besser wurde es dadurch leider auch nicht. Es waren zwar weniger Anfälle, aber die hatten es in sich. Es tat mir in der Seele weh, Dasko so zu sehen, wie er litt und sich quälte. Einschläfern kam für mich und meinem Mann auf keinen Fall in Frage. Es musste doch irgendwie eine andere Lösung für das Problem geben. Und irgendwie musste ich es doch schaffen, seinem Leben wieder mehr Qualität zu verleihen. Ja und wie der Zufall es so wollte, stieß ich bei meinen Recherchen auf Frau Nehls. Ihr liebes Team hat mich ganz toll zu der Haaranalyse beraten, die ich sofort durchführen ließ. 

Das Ergebnis erreichte mich schnell und auch als ich noch offene Fragen hatte konnte ich mit Frau Nehls sprechen. Sie hat mir wirklich ganz toll weiter geholfen. Das war übrigens vor sechs Monaten.

Seitdem ich Dasko das easy EP und die Bierhefe gebe und auch sein Futter komplett umgestellt habe, habe ich einen neuen Hund bekommen. SECHS Monate ist er nun schon frei von sämtlichen Anfällen! Das hätte ich ja im Leben nie erwartet. Ich kann immer noch gar nicht fassen, welches Glück ich mit Ihnen gezogen habe, liebe Frau Nehls. Danke! Danke für alles. Für die vielen Fragen die mir mit viel Geduld beantwortet wurden, für die tolle Beratung auch am Wochenende, wenn auch nur per Mail. Schön, dass es Sie und Ihr kleines Team gibt. Sie retten Leben wo es nur geht und dafür bin nicht nur ich sehr dankbar. 

In ein paar Wochen wird mein kleiner Sohn geboren und Ihre Kräuter haben es möglich gemacht, dass Dasko ihn kennen lernen kann. 

Sie werden auch weiterhin von Dasko hören. Das nächste Mal schicke ich auch ein Bild mit.
Viele liebe Grüße und noch einmal Danke für alles!

Jeannine und Dasko.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.