Freitag, 10. April 2015

Manch "Alten" plagt die Arthrose...


Hallo ihr Lieben, ist es nicht herrlich draußen, endlich Frühling und Molli und ich sind gerade von einem schönen langen Spaziergang mit Frauchen zurück. Puhh, jetzt bin ich richtig ausgepowert und muss mich erstmal ein wenig ausruhen. 
Wenn ich da an früher denke – kein Weg war uns zu weit und kein Spaziergang zu lang. Wenn Frauchen dann schnaufend den Weg nach Hause einschlug, liefen Molli und ich demonstrativ in die andere Richtung, von Müdigkeit keine Spur. Nur mit viel Überzeugungskraft, die meistens von ein paar Leckerchen abhängig war, schlugen auch wir den Nachhause-Weg ein. Aber ich wette, wenn Frauchen schon damals das neue leckere Nehls Doggi Hühnchen Knabberei erfunden hätte, wären unsere „Verhandlungen“ die richtige Richtung einzuschlagen, nicht so intensiv gewesen:-)
Naja, heute sind unsere Spaziergänge nicht mehr ganz so lang, aber wir werden schließlich alle älter. Und dafür sind wir beide noch ziemlich fit und unsere Knochen und Gelenke in einwandfreien Zustand. Kaum ein Knirschen oder Knacken und auch Wetterumschwünge sind kein Problem für uns. Was gerade für größere Hunde wahrlich nicht selbstverständlich ist. Claudia gibt uns allerdings auch immer ihr Nehls Lauf Fit in Kombination mit Nehls Gelenk Stark und Gelenk Wohl. Ich könnte wetten, dass unsere gute Verfassung mit den Kräutern für Hunde zusammen hängt, die Claudia uns täglich unters Hundefutter mischt. Auf unseren Spaziergängen sehen wir immer wieder Hunde, die nicht so gut zu Fuß unterwegs sind wie wir.
Die gehen dann ganz langsam und manche ziehen sogar ein Bein hinterher. Bis die so richtig in die Gänge kommen, haben wir schon die erste Runde durchs Feld hinter uns. Nicht schön so was. Und die meisten von den armen Hunden ergeben sich ganz kampflos diesem Schicksal, obwohl die Naturheilkunde für Hunde mittlerweile doch so viele tolle und erfolgreiche Möglichkeiten bietet.
Lulu ist auch so ein „Exemplar“. Eine gute Bekannte, auch schon etwas älter, die seit Jahren an Arthrose bei Hunden leidet. Sie erzählt, dass die Schmerzen ganz höllisch sein können, besonders morgens nach dem Aufwachen. Man würde sich wie eingerostet fühlen und nur alleine das Aufstehen dauert eine gefühlte Ewigkeit. Wer dann noch Malässen mit der Blase hat und dringend Gassi gehen muss, hat dann ein kleines Problemchen…
Als wir Lulu neulich bei einem Spaziergang wieder trafen, lief sie eigentlich ganz manierlich. Zumindest sah es von weitem so aus und auch als wir näherkamen, waren ihre Bewegungen geschmeidig und fließend. Sie bemerkte wohl unsere erstaunten Blicke und erzählte uns, dass sie seit Kurzem Nehls Gelenk Stark Forte bekommt. Zusätzlich würde ihr Frauchen noch das flüssige Nehls Lauf-Fit in ihr Hundefutter mischen, damit die Wirkung noch besser ist. Zum Beweis beschleunigte sie das Tempo und wir hatten Mühe mit Lulu mitzuhalten. Irgendwann liefen wir drei „Alten“ dann im Schweinegalopp über eine Wiese und fühlten uns so richtig jung und übermütig. Hechelnd blieben wir irgendwann stehen und warteten auf unsere Menschen, die weit hinter uns zurückgeblieben waren. Glücklich zwinkerte ich Molli zu und wir beide waren mal wieder mächtig Stolz auf unser Frauchen und ihre Kräuter für Tiere.
Und jetzt ab nach draußen in die Sonne – frische Luft und Sonne tanken, bereits morgen solls ja schon wieder regnen:-( Bis bald und liebe Grüße Eure Molli und Kröti

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.